Tag 17 ohne den Verein …

Tag 15 und 16 seid Ihr ja bespaßt worden,
heute bin ich wieder dran.

Mal ein kurzer Zwischenstand von uns hier zu Hause.
Mein Mann hat meine Haare mit der neuen Haarschneide-Maschine geschnitten 🙂
Meine Kinder habe jetzt pinke Haare.
Und wir haben ein neues Trampolin.
Zwischenzeitlich habe ich diese Woche tatsächlich jeden Tag einen strammen Spaziergang von ca. einer Stunde um die Teiche absolviert und eine gute Stunde Yoga hinterher geschoben. Tatsächlich mache ich im Moment lieber allein mein Yoga, stimmungsbedingt. Seht es mir also nach, wenn ich nicht über Zoom da bin. Aber viellicht ja nächste Woche. Mal sehen.

Trotzdem möchte ich Euch anspornen.
Ich werde gleich, um 18:00 Uhr meine Yoga-Runde beginnen und hoffe, es sind ganz viele von Euch dabei, auch wenn Ihr Euch nicht meldet!
Und ich übe für Euch, so daß wir hinterher, die Vorbeugen-Runde ein wenig ausweiten können.

Ganz benachteiligt sind leider die Langhantel-Leute. Ohne Gerät ist es schon schwierig. Aber nehmt Euch ein Beispiel an Renate und auch an Catharina, die mit Wasser-Flaschen trainiert! Liebe Catharina, wie gut, daß Du die aktuelle Langhantel-Choreografie aufgeschrieben hast, denn ich vergesse sie gerade ein wenig … Ach ja, und ich befürchte Muskelschwund, denn die Waage zeigt z.Zt. immer weniger an 🙁
Ach, was freue ich mich auf unseren ersten gemeinsamen Muskelkater 🙂
Ihr Euch auch?

Sportliche Grüße,
Rebecca

Tag 14 ohne den Verein …

Hallo Ihr Lieben!

Nachdem ich heute morgen so gar nichts arbeitstechnisch geschafft habe, habe ich mir bis mittag einfach frei genommen 🙂

Gerade eben habe ich einen Winterspaziergang um die Teiche unternommen und gleich, nachdem ich einen Kaffee getrunken habe werde ich eine Yoga-Runde machen.

Wenn Ihr Lust habt, dann könnt Ihr morgen um 17:00 Uhr Step mit Axel über Zoom und um 18:00 Uhr Pilates mit Nora machen. Den Link dazu schicken Euch die beiden noch.

Ach, ich freu mich schon so auf Euch …
Bleibt sportlich und berichtet in den Kommentaren!
Sportliche Grüße,
Rebecca

Tage 11 und 12 ohne den Verein …

Meine Lieben,
Tag 11 lief für mich nicht so gut, da habe ich einfach mal Sport machen lassen. Und weil Renate ein wenig älter als ich ist, zählt es auch doppelt für mich 🙂

Renate 80 Jahre alt
Renate bei Liegestützen
Renate macht Lunges
Renate macht Lunges

Tag 12 ist heute, und ich habe eben mit Axel, Nora und Ela (vielleicht) Step über Zoom gemacht. Das war sehr schön 🙂

Also, wir sehen uns spätestens nächste Woche wieder hier und vielleicht sehen wir uns ja über Zoom.

Sportliche Grüße,
Rebecca

Tag 10 ohne Verein …

Irgendwie kommt es mir schon wie Woche 10 ohne Verein vor.
Heute schreibe ich mal nach meinem Workouts.

Ich hatte 1 Stunde zügigen Spaziergang um die Karower Teiche und danach 70 Minuten Yoga. Ich übe fleissig, damit wir die Vorbeugen demnächst noch abwechslungsreicher zusammen üben können 🙂

Wer hat heute noch gesportelt?
Gebt bitte mal Meldung!

Sportliche Grüße,
Rebecca

PS: Und ja, ich überlege immer noch eine Yoga-Zoom-Stunde mit Euch zu absolvieren, aber ein Tag zu Hause ist echt anstrengend und seltsamerweise hat man weniger Zeit, man kriegt weniger gebacken an was auch immer, und der Tag ist sooo schnell rum. Da freu ich mich Abends im Moment tatsächlich auch mal nichts ansagen zu müssen. Geht Euch das auch so mit dem Tag?
Ich werde am Freitag mal mit Axel mitturnen und mal schauen, was das mit mir macht 🙂
Vielleicht sehe ich Euch ja!

Tag 8 ohne den Verein …

Ihr Lieben!
Das Wochenende habe ich mal ausgelassen. Irgendwann muß ja auch mal sportfrei sein 🙂

Aber heute Abend geht es wieder los!
Mich bewegt die jetzige Situation (wer mehr wissen möchte, darf mir gern auf FB folgen) so sehr, daß Sport ein MUSS ist, um den Kopf mal wieder freizubekommen.

Ich habe gerade einen einstündigen Spaziergang um die Teiche hinter mir und werde mich jetzt gleich zum Yoga umziehen. Eigentlich wollte ich Euch heute über Zoom zum mitmachen animieren, aber Zoom will mich heute nicht, wahrscheinlich wollen sich einfach alle online treffen.

Ich mache heute nocheinmal die erste Serie, also die Vorbeugen und zwar vollständig, so daß wir sie dann demnächst auch gemeinsam turnen können. Ich nutze also die Zeit zum Üben.

Wenn ich mich noch aufraffen kann, dann werde ich hinterher noch ein wenig Step dran hängen. Ein ganz normaler Montag also. Mal sehen, ob das klappt.

Ich hoffe, es sind auch wieder einige von Euch dabei?! Möglichkeiten im Netz nach Vorturnern zu suchen gibt es ja genug. Ich bin einfach mal hier Euer Kontrollmechanismus und Euer schlechtes Gewissen!
Und nicht vergessen, für Langhantel-Tätigkeiten gibt es Kreuze, und zwar nicht nur am Dienstag und Donnerstag!

Wir lesen uns später!
Sportliche Grüße,
Rebecca

Tag 5 ohne den Verein …

„Wochenende“ 🙂
Na so ähnlich jedenfalls.
Grad habe ich mal überlegt, wie groß die Zahl in den Überschriften wohl werden wird … lieber nicht drüber nachdenken …

Heute jedenfalls, mach ich einen frühen Kurs 🙂
Ist ja schließlich Freitag und Frühlingsanfang noch dazu.
Auch wenn man davon nicht wirklich etwas merkt.

Egal, heute gibt es nochmal Power-Yoga.
Heute gehe ich mal fremd und werde mich hier ausprobieren.
Und zwar am „Super Star“. Ich sag Euch dann hinterher, ob es sich lohnt.

Am Wochenende werde ich mich mal mit Step und Langhantel zu Hause ein wenig mehr auseinander setzen.

Wir hören uns nachher!
Rebecca

Tag 4 ohne den Verein …

Meine Lieben,

Tag 3 war nicht so mein Tag, deshalb freue ich mich umso mehr, daß Alex eingesprungen ist!

Warum es nicht mein Tag war? Wir sind zu viert zu Hause. Zwei von uns arbeiten, ein Kind hat massig Unterrichtsmaterialien bekommen, um sie zu Hause abzuarbeiten. Das geht natürlich nicht allein, sonst ist ja auch die Lehrerin dabei. Arbeiten geht nicht so richtig, wenn das Kind kommt und um Hilfe bittet. Es hilft auch nicht bei Webkonferenzen, wenn im Haus der Staubsauger läuft. Und Unterricht über die von der Schule eingerichtete Webseite des anderen Kindes läuft auch nicht so richtig. Die Konzentration fehlt uns allen. Effektiv ist nichts davon.

Mir ist jetzt übrigens auch klar, warum die Nudeln immer ausverkauft sind. Wir sind jetzt vier Personen, die drei Malzeiten am Tag aus einer Küche einnehmen! Das mit dem Klopapier hab ich noch nicht ganz begriffen.

Die Bewegung fehlt. Mindestens dreimal am Tag zur S-Bahn fällt jetzt aus. Für alle. Es fehlen die Freundinnen. Es fehlen die Sitznachbarn und der Schulhof. Blöd. Am Abend sind alle aufgekratzt.

Ob das alles so richtig und notwendig ist, das wird sich erst in Monaten zeigen. Ob man das auf Dauer durchhält, das zeigt sich jetzt schon 🙁

Sport hilft!
Und deshalb gibt’s auch heute wieder Sport bei mir.
Und zwar mach ich heute Power-Yoga. Auch wenn es nicht auf dem Plan steht. Meine große Tochter würde sagen: „Weil ich’s kann!“. Jawoll 🙂

Also:
Je fünf Sonnengrüße A und B (nicht schummeln).
Dreimal Bein hoch und dazu Krieger 1 (jede Seite natürlich).
Dazu jeweils eine Standübung, es fällt Euch schon was ein.
Dann vier Sitzübungen (wer Lust hat, gerne mehr).
Und dann die Schließübungen ab Brücke.

Liebe Langhantels, ihr schaut bitte auf den Post von Tag 2 und wiederholt das Ganze. Bisher kann ich übrigens nur Catharina, Renate und mir ein Kreuz geben. Was ist mit dem Rest von Euch?

Wer Lust hat, macht auch gerne Step mit den Tips von Paula.

Wir sehen uns nachher,
sportliche Grüße,
Rebecca

Tag 2 ohne den Verein …

Ihr Lieben,
heute wieder Wohnzimmer-Sport.

Liebe Pilates-Leute,
es gibt nichts wirklich Befriedigendes im Netz zu Pilates.
Gefunden habe ich wenigstens die folgende Abbildung, die man sich neben die Matte legen könnte.

Seid einfach tapfer und macht es wie in diesem Pilates-Klassiker (Danke, Alex).

Ich werde heute um 18:00 Uhr (ja ich weiß, eine halbe Stunde zu früh) meine Yoga-Runde turnen. Heute nochmal Vorbeugen, damit es sich wirklich einprägt. Turnt Ihr mit? Meldet Euch doch kurz danach. Ich schaue nach 🙂

Liebe Langhantel-Leute,
für Euch wird es am schwierigsten.
Aber damit ihr wenigstens ein wenig etwas in der Hand habt, hier einfach mal die Playlist der laufenden Runde.

– I do my Hairtoss 2:36 (ein bisschen Allgemein-Bewegung zum warm werden)
– tainted love 8:54 (Solange schöne tiefe Kniebeugen, bringt auch ohne Gewicht was bei der Länge)
– let me entertain you 4:21 (Breite Liegestütze, an Stelle von Brankdrücken)
– I follow rivers 4:39 (Bauchlage und horizontales Brathähnchen)
– 3 nights at the motel 3:00 (enge Liegestütze)
– loose yourself 5:26 (Lunges ohne Gewicht, wenn möglich das eine Bein auf einen Stuhl stellen)
– Smells like teen spirit 5:01 (Nochmal Breite Liegestütze)
– the rain 5:06 (Plank mit Heelkicks und das Bändchen nicht vergessen 🙂 )
– for Eva 4:56 (Dehnen und Ausruhen)

Achso, sollen wir die Langhantel-Liste weiterführen, sozusagen auf Vertrauensbasis? Ich bin dafür! Bitte meldet Euch, wenn Ihr heute etwas Langhantel-Ähnliches getan habt.

Wir lesen uns später,
seid tapfer 🙂
Rebecca

Tag 1 ohne den Verein

Ihr Lieben!

Ich vermisse Euch jetzt schon!
Geht es Euch genauso?

Sport ist wichtig. Für’s Immunsystem, für’s Zusammensein (geht grad nicht), für die allgemeine Fitness und das Wohlbefinden und natürlich rein für den Spaß (8 Minuten Kniebeugen müssen einfach Spaß machen).

Ich weiß, allein ist es manchmal schwierig, sich zum Sport aufzuraffen, aber gerade jetzt ist es besonders wichtig. Und deshalb werde ich versuchen, täglich ein paar Anreize zum Sport zu geben und ein paar Gedanken dazu zu formulieren.

Heute fangen wir mal mit den Yoga-Leuten an.
Unpünktlich, wie immer, werde ich gegen 18:07 Uhr mit meiner Yoga-Runde beginnen. Und Ihr Auch! Im Wohnzimmer, im Garten, im Flur … egal.
Wir machen heute Vorbeugen.
Besorgt Euch zuerst einmal 5 Wäscheklammer. Die legt Ihr vor Euch hin.
Dann fünf Sonnengrüße A und B. Bloß keinen zu wenig!
Dann kommt die Standserie und dann der erste Teil der Bodenübungen.
Den zweiten Teil schaffen wir meistens nicht.
Dann noch die Schließübungen.
Handstand wird im Wohnzimmer schwierig. Verletzt Euch nicht!
Dann lieber einfach mal drauf verzichten.
Und dann noch ein wenig ruhen.
Jede Haltung (Asana) für 5 Atemzüge halten.

Für alle, die die Vorbeugen (1. Serie) noch nicht auswendig können, schaut Euch hier die Folgen an.

Um 19:00 Uhr seid Ihr dann fertig.
Ich werde um 19:00 Uhr im Kommentar hier Bescheid geben und Ihr bitte auch! Schreibt kurz, ob Ihr es geschafft habt, oder warum auch nicht.
Ich freu mich auf Euch!
Wir schreiben uns nachher.

Sportliche Grüße,
Rebecca

PS: Wer seine eigene Yogamatte aus der Vereinsheim holen möchte, oder auch eine stinkende Vereinsmatte ausleihen möchte, der sage bitte Bescheid. Das lässt sich dann bestimmt irgendwie regeln.