Tag 9 ohne Verein- Wohnzimmer-Workout mit Alex

Ihr Lieben,

heute gibt es wieder ein paar Gedanken von mir zum Thema Bewegung/Sport ohne die Kurse im Verein. Ich habe schon von einigen Turnbrüdern und -schwestern gehört,dass es ohne Verein natürlich nicht so einfach ist mit dem Aufraffen. Verstehe ich total, aber:Bewegung muss sein 😉 .
Ihr tut was für Euer Herz-Kreislauf-System, die Muskulatur und Eure Laune.

Wer draußen spazieren oder walken geht,kann immer zusätzlich ein paar Kniebeuge und Ausfallschritte machen. Das aktiviert und macht munter. Bei mir gibt es vorm Homeoffice und in der Mittagspause jeweils eine große Runde an der frischen Luft.
Abends kommt der beste Teil des Tages. Ein kleines Workout. Ihr müsst nicht jeden Abend was machen,aber feste Tage/ Zeiten (wie bei den Kursen) helfen dabei, dran zu bleiben.

Meine Core and Balance Truppe ist hoffentlich fleißig dabei mit dem Theraband zu trainieren?! Ein paar Bodenübungen könnt Ihr auch einbauen.

In der Wohnung ist auch Platz, um ein wenig Sport zu treiben.
Nach dem Klopapier Workout gibt es heute eine kleine Inspiration, wie ihr Tische oder Fensterbänke für Euch nutzen könnt. Das heutige Video ist auch von der Trainerin ,die das Klopapier Workout gemacht hat. Sie veröffentlicht regelmäßig Übungen fürs Wohnzimmer-Workout.
Die Übungen sind leicht nachzumachen und man arbeitet mit dem gesamten Körper.
Ich habe natürlich wieder einen Selbstversuch gemacht (ohne Morgenmantel) und fand es gut umsetzbar für zu Hause. Mein Test lief über 6 Runden a 10 Wdh pro Übung. Ich spüre heute ein wenig mein Gesäß, hat also was gebracht.Es braucht eine gerade Rundenanzahl,da man bei den Beinübungen jeweils die Seite wechseln sollte.

Wer es ausprobiert: Bitte vorher etwas aufwärmen
Ich hoffe, dass ihr das Video auch öffnen könnt, wenn ihr nicht bei instagram seid. Eigentlich geht das mit dem Öffnen auch ohne Account.

Link auf Video bei Instagram

Schöne Grüße
Alex

Schreibe einen Kommentar