Tag 3 ohne den Verein….

Ihr Lieben,

heute gibt es ein paar Anregungen zum Wohnzimmer- Sport von mir. Ich bin seit Montag im Home-Office und leide natürlich auch an Bewegungsmangel. Es gibt bei mir jetzt täglich ein kleines Workout zu einer festen Zeit,um nicht komplett einzurosten.
Neben Theraband-Übungen ( Meine Core and Balance Truppe kann die auch im Wohnzimmer machen) mache ich klassische Workout-Übungen. Die gehen auch im Wohnzimmer. Wichtig: Immer vorher aufwärmen.

Die FIRE-Leute wissen, dass ich Tabata-Workouts mag und darum möchte ich euch heute eine witzige Variante für zuhause vorstellen, die ich im Netz gefunden habe: Toilettenpapier Workout

Toilettenpapier haben alle zuhause ( und im Moment wahrscheinlich auch etwas mehr als sonst :-), Nachmachen sollte daher kein Problem sein.

Schaut mal hier, wie Toilettenpapier Workout aussieht

Ich habe gestern einen Versuch gestartet. Es war sehr witzig und anstrengend 🙂

Mein gestriger Testaufbau

Falls es jemand versuchen will, hier ein paar Hinweise:

Es empfiehlt sich die Reihenfolge der Übungen auf einem Zettel zu notieren, damit man das Workout flüssig hintereinander durchturnen kann.

Tabata heißt 20 sec Übung, 10 sec Pause, nächste Übung,…
Es gibt Handy Timer/ Apps, bei denen man das einstellen kann.
Es gibt aber auch spezielle Tabata Musik,wo die Intervalle eingezählt werden. Das macht es leichter. Mit Musik macht es auch mehr Spaß. Daher hier ein Link zu einer Playlist: Musik
Die Frau im Video macht 9 Übungen,die Lieder sind auf 8 Übungen pro Lied ausgelegt. Ihr könntet also eine streichen, wenn ihr mit Musik macht.

Ich habe testweise 3 Runden/Lieder gemacht. Wenn man das regelmäßiger macht,kann man die Rundenzahl gerne bis auf 8 erhöhen.
Wer einfach mal so testen will, sich selbst/ seinen Partner/ die Familie belustigen möchte, kann alle Übungen natürlich auch ohne Musik machen .

Ihr könnt natürlich auch kreativ werden und euch ganz neue Übungen überlegen 😉

Bleibt gesund und fit
Alex

Schreibe einen Kommentar